Bremen vermarktet kaum Flächen Erbbaurecht ist ein Ladenhüter

Bauen, ohne für das Grundstück bezahlen zu müssen: Das Erbbaurecht macht's möglich. Die Stadt Bremen hat in den vergangenen Jahren allerdings nur wenige Flächen an Bauwillige vermarkten können.
05.10.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Erbbaurecht ist ein Ladenhüter
Von Jürgen Theiner

Städtische Grundstücke für Wohnungsbau sollen möglichst nicht mehr verkauft, sondern im Erbbaurecht angeboten werden. Auch bei der Ansiedlung von Gewerbe, so hatten es SPD, Grüne und Linke 2019 in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart, ist verstärkt von diesem Instrument Gebrauch zu machen. Doch das Interesse von Häuslebauern und Unternehmen hält sich bisher in sehr engen Grenzen. Das zeigt eine Antwort des Senats auf eine parlamentarische Anfrage der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Im Senat hofft man auf eine Trendwende.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren