Medienbericht

Bamf-Affäre: Ermittlungen gegen Staatsanwaltschaft

Überraschende Wendung in der sogenannten Bamf-Affäre: Nachdem der Prozess gegen die ehemalige Leiterin der Bremer Außenstelle eingestellt worden war, wird nun sogar gegen die Staatsanwaltschaft ermittelt.
03.05.2021, 10:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bamf-Affäre: Ermittlungen gegen Staatsanwaltschaft
Von Jan-Felix Jasch

Überraschung in der sogenannten Bamf-Affäre: Wie die „Taz“ berichtet, wird offenbar gegen den Leiter der Bremer Staatsanwaltschaft ermittelt. Außer ihm werden unter anderem auch eine Oberstaatsanwältin und weitere Mitarbeiter der Behörde, darunter der Pressesprecher, als Beschuldigte geführt. Ihnen wird vorgeworfen, sexistische Gerüchte über die ehemalige Leiterin der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) verbreitet zu haben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren