Durchsuchungen in Sebaldsbrück

Ermittlungen gegen sieben Beschuldigte

Rund 100 Bundespolizisten haben am Mittwoch sechs Objekte im Raum Bremen durchsucht - unter anderem in Sebaldsbrück. Dabei ging es um Schleuserkriminalität, teilte die Staatsanwaltschaft Osnabrück mit.
03.09.2015, 12:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ermittlungen gegen sieben Beschuldigte
Von Ralf Michel

Bei den Durchsuchungen der Bundespolizei am Mittwoch in Sebaldsbrück ging es um Schleuserkriminalität im Zusammenhang mit gefälschten Ausweispapieren. Dies teilte am Donnerstagmittag die Staatsanwaltschaft Osnabrück mit.

Die Ermittlungen richten sich gegen sieben Beschuldigte, durchsucht wurden sechs Objekte im Raum Bremen. Insgesamt waren laut Staatsanwaltschaft gut 100 Bundespolizisten im Einsatz.

Einer der Beschuldigten wurde vorläufig festgenommen, er soll am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+