Sonderkommission ermittelt weiter

Erneut verdächtiger Gegenstand auf Bremer Spielplatz entdeckt

Zum dritten mal binnen zwei Wochen ist auf einem Spielplatz in Bremen ein verdächtiger Gegenstand entdeckt worden. Die Polizei Bremen mahnt weiter zur Vorsicht.
27.05.2020, 16:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erneut verdächtiger Gegenstand auf Bremer Spielplatz entdeckt
Von Max Seidenfaden
Erneut verdächtiger Gegenstand auf Bremer Spielplatz entdeckt

Erneut ist auf einem Bremer Spielplatz ein verdächtiger Gegenstand entdeckt worden.

Julian Stratenschulte / dpa

Auf einem Spielplatz am Fehrfeld in der Östlichen Vorstadt ist am Dienstagabend erneut ein verdächtiger Gegenstand entdeckt worden. Wie die Polizei Bremen berichtet, wollte ein 23-Jähriger mit seinem Sohn auf dem Spielplatz spielen, als er den Gegenstand entdeckte. „Aus ermittlungstaktischen Gründen geben wir keine näheren Details zu dem Gegenstand bekannt“, erklärte ein Polizeisprecher auf Nachfrage des WESER-KURIER.

Lesen Sie auch

Bereits in den vergangenen beiden Wochen waren angeklebte Messer an Klettergerüsten auf zwei Spielplätzen am Spiekeroogweg sowie in der Nähe des Buntentorsteinwegs in der Neustadt entdeckt worden. Die Polizei hat bereits eine Sonderkommission gebildet, die in allen drei Fällen ermittelt. Derzeit werde geprüft, ob es sich bei dem Vorfall in der Östlichen Vorstadt um einen absichtlich platzierten Gegenstand handelt und ob ein Zusammenhang zu den ersten beiden Fällen besteht.

Lesen Sie auch

Am Mittwochmorgen war zudem auf dem Spielplatz des Kindergartens Lahausen in Weyhe ein Messer unter einer Schaukel entdeckt worden. Ob dieser Fund mit den Bremer Fällen in Verbindung steht, ist derzeit noch unklar. „Wir arbeiten eng mit den Kollegen in Weyhe zusammen“, so der Bremer Polizeisprecher.

Die Polizei Bremen mahnt weiter zur Vorsicht. „Schauen Sie auf Spielplätzen einmal genau hin und überprüfen Sie die Sicherheit der Spielgeräte, bevor Sie Kinder dort spielen lassen“, so der Polizeisprecher. Sollten Eltern auf einem Spielplatz einen verdächtigen Gegenstand entdecken, sollte die Fundstelle abgesichert und sofort der Notruf der Polizei gewählt werden. Zeugen, die im Fehrfeld oder der Umgebung Auffälliges beobachtet haben, werden geben, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 / 362 3888 zu melden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+