Werders U15 unterliegt St. Pauli 0:3

Erneute Pleite für den Meister

Bremen. Lediglich Werders U16 gelang beim 5:1 über den VfL Oldenburg ein Sieg in der Fußball-Regionalliga. Die U18 verlor erwartungsgemäß beim FC St. Pauli, und auch das zweite Spiel der U15 ging verloren. Die C-Junioren zogen ebenfalls gegen St. Pauli den Kürzeren und finden sich nun in sehr ungewohnten Tabellenregionen wieder.
25.08.2010, 20:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Bremen. Lediglich Werders U16 gelang beim 5:1 über den VfL Oldenburg ein Sieg in der Fußball-Regionalliga. Die U18 verlor erwartungsgemäß beim FC St. Pauli, und auch das zweite Spiel der U15 ging verloren. Die C-Junioren zogen ebenfalls gegen St. Pauli den Kürzeren und finden sich nun in sehr ungewohnten Tabellenregionen wieder.

A-Junioren Regionalliga, FC St. Pauli - U18 Werder 4:1 (0:1). Das Ergebnis täuscht: Werder lieferte beim Bundesligaabsteiger und Topfavoriten eine gute Leistung ab. Ersatzgeschwächt und mit nur zwölf Feldspielern angereist, dominierten die Bremer die erste Halbzeit. Dem Treffer durch Oliver Ihnken (2.) hätten sogar weitere folgen können. Erst nach dem Wechsel setzte sich der Favorit besser in Szene und glich gleich nach der Pause aus (47.). In der Schlussphase nutzte St. Pauli schließlich den körperlichen Verschleiß der Bremer: Durch Tore in der 70., 77. und 86. Minute stellten die Hamburger den Erfolg sicher. 'Der Sieg für St. Pauli ist verdient, aber zu hoch ausgefallen', so Trainer Marco Grote.

B-Junioren Regionalliga, U16 - VfL Oldenburg 5:1 (4:1). Bereits beim 5:0-Sieg über den SC Weyhe zum Auftakt hatte die U16 überzeugt. Im zweiten Derby sicherten drei Tore von Maximillian Schulwitz (3., 18., 27.) die klare Führung, ehe den Gästen der Ehrentreffer gelang (29.). Dem Foulelfmeter der Oldenburger war allerdings eine Abseitsposition vorausgegangen. Kurz vor und kurz nach der Pause steuerte Luca-Milan Zander zwei Tore zum Endstand bei (39., 49.). Erst im Gefühl der sicheren Führung bauten die Bremer etwas ab. Bis zur Entscheidung war die U16 sehr konzentriert aufgetreten und hatte den Gegner aus Oldenburg klar dominiert. 'Wir haben richtig gut gespielt, natürlich war auch das frühe 1:0 sehr hilfreich', meinte Trainer Marco Grote. Mit einem Torverhältnis von 10:1 und sechs Punkten aus zwei Spielen setzte sich die U16 an die Tabellenspitze.

C-Junioren Regionalliga, U15 Werder - FC St. Pauli 0:3 (0:0). In einem Spiel mit unterschiedlichen Phasen waren die Hamburger vor allem eines: effektiver. Zwar hätte St. Pauli vor der Pause bereits eine seine zahlreichen Chancen zu Treffern nutzen müssen. Das holte der Gast jedoch ausgerechnet nach, als Werder nach dem Wechsel besser ins Spiel gefunden hatte. Während sich Werder in der zweiten Hälfte gegen einen defensiv starken Gegner mühte, traf dieser dank einiger gut herausgespielter Konter. Die Treffer in der 39., 43. und 46. Minute besiegelten die zweite Pleite des amtierenden Meisters im zweiten Spiel. Weshalb die U15 noch ohne Punkt ist und nur den zehnten von zwölf Plätzen belegt. Immerhin erging es der Konkurrenz aus den anderen Bundesliganachwuchsleistungszentren nicht viel besser: Auch die Teams des Hamburger SV, Hannover 96 und VfL Wolfsburg gaben bereits Punkte ab. Die Tabelle führt mit dem VfL Osnabrück die einzige noch verlustpunktfreie Mannschaft an. Gegen

den VfL hatte Werder zum Auftakt mit 1:2 verloren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+