Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Erneuter Brandanschlag: Auto brennt in Walle aus

Nach einem Autobrand in Walle am Montagmorgen geht die Polizei von einer politisch motivierten Tat aus. Die Staatsanwaltschaft hat derweil eine Belohnung ausgelobt.
10.01.2018, 12:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erneuter Brandanschlag: Auto brennt in Walle aus

Symbolbild.

dpa

Am Montagmorgen ist ein Auto in der Schleswiger Straße in Bremen-Walle komplett ausgebrannt. Wie die Polizei berichtet, hatte ein Anwohner den Brand gegen 2.45 Uhr gemerkt und sofort gemeldet. Die eintreffende Feuerwehr konnte jedoch das Ausbrennen des Autos nicht mehr verhindern.

Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus, der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Bremen hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, eine Belohnung von 500 Euro ausgelobt. Hinweise nimmt die Polizei unter 0421 / 3623 888 entgegen.

Lesen Sie auch

Erst vor rund zwei Wochen war es zu einem ähnlichen Brandanschlag gekommen. Dabei war ein auf einem Firmengelände in Gröpelingen ein LKW komplett abgebrannt. Die Tat wurde der linksextremistischen Szene zugeordnet. Auch hier hat die Staatsanwaltschaft eine Belohnung ausgesetzt. (wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+