tach auch Fahrradliebe

Ausgerechnet einen Tag bevor es in den Urlaub gehen sollte, der Rucksack war schon gepackt, die Vorfreude exorbitant, ausgerechnet an diesem Tag kam der Schock: Das Fahrrad. Es fehlte.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fahrradliebe
Von Carolin Henkenberens

Ausgerechnet einen Tag bevor es in den Urlaub gehen sollte, der Rucksack war schon gepackt, die Vorfreude exorbitant, ausgerechnet an diesem Tag kam der Schock: Das Fahrrad. Es fehlte. War weg. Einfach nicht mehr da. Das schöne, wunderschöne und geliebte Fahrrad.

Es hat doch schon so viel mit mir erlebt: Die erste Begegnung auf dem Flohmarkt, die nächtlichen Heimwege von den Studentenpartys, die Touren durch Regen und Schnee. Als der Umzug nach Bremen anstand, frachtete ich es in einen Transporter gen Norden. Auch den wirklich harten Winter 2015 blieb es tapfer, im Frühjahr trug es mich an sonnigen Nachmittagen durchs Blockland. Beim Erstatten der Anzeige kam der nächste Schock: Ohne die Rahmennummer sei es unmöglich, das Rad je wieder zu finden, sagte der Polizist. Ich blieb hoffnungsvoll und beschrieb das Rad so ausführlich wie es nur ging, von der verrosteten Klingel bis zur Farbe der Vorderlampe.

Der Urlaub lenkte vom Verlust ab. Bei der Ankunft am Bahnhof ein sehnsüchtiger Blick über die vielen Räder an den Schließbögen. Da schoss mir ein Rad ins Blickfeld. „Moment mal, das kann ja wohl nicht ...“, dachte ich. Verrostete Klingel, silberne Lampe, kaputtes Schutzblech, pinke Farbe: Halleluja! Und dank meiner detailreichen Anzeige bei der Polizei erhielt ich es schnell zurück. Da sage mir noch einmal ein Kollege, Adjektive seien überflüssig.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+