Täter raubten bundesweit ältere Menschen aus

Falsche Polizisten festgenommen

Bremen. Gemeinsame Ermittlungen der Polizei Köln und Bremen haben jetzt zur Festnahme zweier Täter aus Bremen geführt, die überwiegend als "falsche Polizisten" aufgetreten sind. In mehreren Städten haben sie ältere Menschen ausgeraubt.
21.08.2014, 15:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Falsche Polizisten festgenommen
fr

Bremen. Gemeinsame Ermittlungen der Polizei Köln und Bremen haben jetzt zur Festnahme zweier Täter aus Bremen geführt, die überwiegend als "falsche Polizisten" aufgetreten sind. In mehreren Städten haben sie ältere Menschen ausgeraubt.

Die 22 und 23 Jahre alten Bremer waren in Köln, Düsseldorf, Berlin und Bremen aktiv. Die beiden Täter hatten sich auf die Masche des falschen Polizisten spezialisiert. Bei ihren stets älteren Opfern schreckten sie auch vor Gewalt nicht zurück.

So kam es in Köln zu zwei Raubtaten, in denen sie gewaltsam bei einem 78- und einem 88-jährigen Opfer Schmuck und Bargeld erbeuteten. Einen Kölner verletzten sie hierbei sogar schwer.

Durch das Amtsgericht Köln wurden daraufhin Haftbefehle gegen die Täter erlassen. Nach Angaben der Polizei hatten die Ermittlungen der Kriminalpolizei Köln und der Bremer Kripo bereits mehrere Wochen angedauert.

Beide konnten am Mittwoch am Bremer Hauptbahnhof durch Zielfahnder der Polizei Bremen festgenommen werden. Seit Donnerstag sitzen sie in der Bremer Justizvollzugsanstalt. (wkd)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+