Bewaffnete belagern Haus in Vegesack Familien gehen aufeinander los

Bremen (hek). In Bremen-Vegesack drohte am späten Sonnabendabend ein Streit zweier Großfamilien zu eskalieren. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren 20 bis 30 Personen vor einem Haus in der Bydolekstraße aufgezogen.
07.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Familien gehen aufeinander los
Von Kristin Hermann

In Bremen-Vegesack drohte am späten Sonnabendabend ein Streit zweier Großfamilien zu eskalieren. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren 20 bis 30 Personen vor einem Haus in der Bydolekstraße aufgezogen. Sie waren mit Eisenstangen, Baseballschlägern und Messern bewaffnet. Der Vorfall ereignete sich kurz vor Mitternacht. Als die Einsatzkräfte vor dem Haus eintrafen, hatte sich die Gruppe bereits wieder aufgelöst.

Zum Hintergrund teilten die Beamten mit, dass in dem Haus eine Familie wohnt, die den Zorn einer anderen Großfamilie aus dem Umland auf sich gezogen hat. Die Mitglieder dieser Familie leben nach Angaben der Polizei überwiegend in Bremerhaven, Osterholz-Scharmbeck und Lilienthal. Von Personen aus dieser Familie wurden lautstark Drohungen gegen einzelne Mitglieder der in dem Haus wohnenden Partei ausgestoßen. Die Stimmung sei sehr aggressiv gewesen, berichteten Bewohner.

Bereits in den frühen Abendstunden hätten zwei Mitglieder der aus dem Umland kommenden Familie einen 22 Jahre alten Mann aus der Bydolekstraße angegriffen, mit Reizgas besprüht und bedroht. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung aufgenommen. Der Streit zwischen den beiden Familien sei der Polizei bereits bekannt. Die Fehde bestehe seit mehreren Jahren. Jetzt werden Mitglieder beider Parteien verhört. Die Beamten gehen davon aus, Mitte der Woche mehr zu den Hintergründen des Konflikts sagen zu können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+