Vandalismus in Bremen Branche ratlos nach erneutem Farbanschlag auf Immobilienbüro

So langsam bekommt man bei der Immobilenfirma Engel & Völkers eine gewisse Routine: In der Nacht auf Mittwoch wurde der Standort in Schwachhausen zum dritten Mal Ziel eines Farbanschlags.
03.11.2022, 13:44
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Branche ratlos nach erneutem Farbanschlag auf Immobilienbüro
Von Frank Hethey

In Bremen ist erneut ein Anschlag auf einen Standort der Immobilienbranche verübt worden. Und wieder ist die Firma Engel & Völkers an der Wachmannstraße in Schwachhausen betroffen. Fünf Gläser mit roter Farbe wurden in der Nacht auf Mittwoch gegen die beiden Schaufenster geschleudert. "Das passiert uns jetzt schon zum dritten Mal", sagt Susanne Finke. Noch in der Tatnacht war die Assistentin der Geschäftsführung vor Ort, kopfschüttelnd quittiert sie das Geschehen. "Wenn man nur genau wüsste, warum das alles. Ob wir irgendjemanden verärgert haben."

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren