Aktivisten kündigen weitere Taten an