Fast 1300 Bremen weiter mit höchster Corona-Inzidenz unter den Ländern

Das Land Bremen hat weiterhin die höchste Inzidenz unter den Bundesländern. In dem Zwei-Städte-Land ist der Wert für die Stadt Bremen deutlich höher als für Bremerhaven.
12.01.2022, 18:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa/par

Das Bundesland Bremen verzeichnet im Vergleich der Bundesländer weiter den mit Abstand höchsten Inzidenzwert bei Corona-Neuinfektionen. Das Robert Koch-Institut gab den Sieben-Tage-Wert auf 100.000 Einwohner gerechnet am Mittwoch mit 1296,8 an. Die Stadt Bremen hat dabei mit einer Inzidenz von 1.437,7 einen deutlich höheren Wert als Bremerhaven (906,2). Stadtstaaten wie Bremen sind allerdings nur bedingt mit Flächenländern vergleichbar. Experten gehen zudem davon aus, dass auch in den anderen Bundesländern die Zahlen steigen werden.

Die Hospitalisierungsinzidenz für die Stadt Bremen gibt das Gesundheitsressort am Mittwochabend mit 15,71 an, Bremerhaven liegt bei 7,04. Der Wert steht für die Zahl der Klinikeinweisungen wegen Covid-19 pro 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen. In Bremen gilt derzeit die höchste Warnstufe vier, die auch eine verschärfte Anwendung der 2G-plus-Regelung beinhaltet.

Lesen Sie auch

Damit dürfen etwa nur vollständig Geimpfte oder Genesene mit zusätzlichem Negativ-Test in Restaurants. Ausgenommen sind Kinder unter 18 Jahre, Menschen mit einer Auffrischungsimpfung (Booster) und doppelt Geimpfte bis drei Monate nach der Zweitimpfung.

Angesichts der steigenden Fallzahlen an Covid-19-Patienten in den Bremer Klinken ist die Personalsituation im Bereich der Pflege angespannt. Bremens Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) appellierte bereits an alle Pflege- und Hilfskräfte, die entweder schon aus dem Beruf ausgeschieden sind oder die noch freien Kapazitäten haben, sich auf der Plattform www.pflegereserve.de zu registrieren. „Alle, die helfen können, sind willkommen“, so Bernhard.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+