140 Unterschriften für Skateranlage FDP beantragt Erhalt der Rampen

Vegesack (pbr). Die Skateranlage am Oeversberg muss bleiben. Dafür hat sich die Vegesacker FDP am Wochenende mit einer Unterschriftensammlung stark gemacht. "Wir haben in nur zwei Stunden 140 Unterschriften für den Erhalt der Skateranlage gesammelt und viel Zuspruch erhalten", berichtete Rainer W. Buchholz. Besonders eine Gruppe Jugendlicher hätte sich über die Initiative erfreut gezeigt.
08.05.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Vegesack (pbr). Die Skateranlage am Oeversberg muss bleiben. Dafür hat sich die Vegesacker FDP am Wochenende mit einer Unterschriftensammlung stark gemacht. "Wir haben in nur zwei Stunden 140 Unterschriften für den Erhalt der Skateranlage gesammelt und viel Zuspruch erhalten", berichtete Rainer W. Buchholz. Besonders eine Gruppe Jugendlicher hätte sich über die Initiative erfreut gezeigt.

Wie berichtet, will die Sportgemeinschaft Aumund-Vegesack (SAV) als Betreiberin der Anlage die Rampen abbauen, nachdem sich mehrfach Vandalen auf dem Gelände ausgetobt haben. Dies sei allein aus Sicherheitsgründen erforderlich, so die SAV. Die FDP-Beiratsfraktion will einen Antrag auf Erhalt und Instandsetzung der Skateranlage in den Beirat einbringen. Das Thema soll während der Beiratssitzung am Donnerstag, 10. Mai, ab 18.30 Uhr im Stadthaus erläutert werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+