Vorschlag der Bremer FDP

LED-Laternen als Stromtankstellen

Die FDP-Fraktion plant ein Pilotprojekt für eine smarte Citybeleuchtung, die wenig Strom verbraucht, Energie spendet und als Elektro-Tankstelle dienen könnte.
07.09.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
LED-Laternen als Stromtankstellen
Von Justus Randt

Straßenlaternen waren gestern: „Bremen braucht mehr Mut bei der Energie- und Mobilitätswende in Richtung innovativer wie umweltfreundlicher Energie und Mobilität“, fordert die FDP-Bürgerschaftsfraktion und beantragt, ein Pilotprojekt in die Wege zu leiten. Dabei soll „LED-Straßenbeleuchtung für eine adaptive Stadtbeleuchtung, als Stromlieferant für die E-Mobilität“ und als Basis weiterer Nutzungsmöglichkeiten genutzt werden. Die Idee dahinter erläutert Thore Schäck, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion und Mitverfasser des Antrags: „Das große Problem vieler smarter Möglichkeiten ist die Stromversorgung, beziehungsweise die Leitung – und die ist hier schon vorhanden. Fast jeder Bürger in Bremen hat eine Laterne vor der Tür“, vermutet Thore Schäck den „wirklichen Mehrwert“.

„Lichtverschmutzung ließe sich vermeiden“

Leuchtdiodentechnik sei im Vergleich zu den meisten konventionellen Beleuchtungsarten dimmbar. LED-Straßenbeleuchtung passe dementsprechend gut zu den Herausforderungen der Innenstadtentwicklung in Richtung Smart-City. So sei das Licht nicht zuletzt auch insekten- und vogelfreundlich einsetzbar, sogenannte „Lichtverschmutzung ließe sich vermeiden“, sagt Schäck. Mit der sukzessiven Umstellung auf LED-Straßenlicht, allerdings ohne die Vielfachfunktion, ist bereits begonnen worden

Zu den cleveren Möglichkeiten, die mit einer smarten Beleuchtungsumstellung einhergingen, fällt der FDP längst nicht nur der Aspekt Energieeinsparung ein. „Es lässt sich eine Kombination aus Straßenlaterne, PKW-Ladesäule, W-Lan-Sender sowie Verkehrssensoren und Notrufsäulen herstellen.“ Erste positive Erfahrungen mit der Technik seinen bereits in London und Berlin gesammelt worden.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+