Genuss zwischen den Feiertage

Feiern, Raketen zünden, Essen gehen – das ist jetzt nicht möglich

Einen guten Rutsch - wenigstens kulinarisch kulinarisch – versprechen aber diese Last-Minute- Rezepte
30.12.2020, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Tom Wesse

Zwischen den Jahren – so heißt die Zeit von Weihnachten bis in die erste Januarwoche. Eine gute Zeit, um Essen zu gehen und sich mit Freunden in der Bar zu treffen. Eigentlich. Jetzt darf und kann wegen Corona draußen nicht viel passieren. Zu Hause kann es trotzdem sehr schön werden.


Damit es aus kulinarischer Sicht für junge und ältere Genießer ein guter Rutsch ins neue Jahr wird, haben wir uns bei Bremer Lebensmittelhändlern, Gastronomen und Barkeepern umgehört. Sie haben uns fünf einfache Last-Minute-Rezepte verraten, die fast alle familientauglich sind und gemeinsam am großen Tisch verzehrt werden können.


Die meisten Zutaten dafür haben viele sicherlich vorrätig. Was noch fehlt, ist in den kommenden Tagen schnell zu besorgen. Jetzt heißt es „Zu Tisch“ mit Miesmuscheln in Gemüse- oder Weißweinsud, mit Rindercarpaccio und italienischen Antipasti sowie mit im Brotlaib geschmolzenem Käse. Dazu servieren wir zwei Cocktails zum Anstoßen um Mitternacht oder als Aperitif vorweg. Was braucht es mehr, um sich eine gute Zeit zu machen?
Das Beste kommt zum Schluss: Alle Gerichte sind in einer guten Viertelstunde zubereitet. Und das lässt mehr Zeit für das gemütliche Schlemmen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren