Industriehäfen

Feuer in Bremer Kaffeefirma ausgebrochen

Bei eine Unternehmen für Kaffeeveredelung im Bremer Westen ist eine Maschine in Brand geraten. Die Feuerwehr musste sich gewaltsam Zugang verschaffen, um den Brand zu löschen.
10.08.2017, 13:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

In einem Unternehmen zur Kaffeeveredelung in der Waterbergstraße in Bremen ist am Donnerstagmittag eine Maschine in Brand geraten. Dies teilte die Feuerwehr Bremen mit. Wegen starkem Rauch mussten die Feuerwehrleute mit Atemschutz und Wärmebildkameras in die Firmenhalle einrücken. Verletzt wurde niemand.

Gegen 12 Uhr war das Feuer in einer so genannten Sandstrahlmaschine entdeckt worden, teilte die Feuerwehr mit. Die Einsatzkräfte mussten demnach die Tür zu dem Raum aufflexen, um sich Zugang zu verschaffen. Der Bereich sei so stark verqualmt gewesen, dass auch Teile des Daches abgenommen werden mussten. Nach etwa einer Stunde konnten die 33 Feuerwehrleute das Feuer unter Kontrolle bringen.

Zur Schadenshöhe konnte die Feuerwehr noch keine Angaben machen. (wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+