Im Steintorviertel Feuer während eines Konzerts im Jugendzentrum Friese - Staatsschutz ermittelt

Während eines Konzerts im Steintorviertel ist ein Feuer ausgebrochen, wenig später brannte es erneut. In Tatortnähe wurde ein Aufkleber mit „rechtspopulistischem Bezug“ gefunden, der Staatsschutz ermittelt.
16.02.2020, 16:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Feuer während eines Konzerts im Jugendzentrum Friese - Staatsschutz ermittelt
Von Patrick Reichelt

Im Jugendzentrum Friese im Bremer Steintorviertel sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Brände ausgebrochen. An dem Gebäude entstand Sachschaden, verletzt wurde aber niemand. In Tatortnähe wurde ein Aufkleber mit „rechtspopulistischen Bezug“ gefunden, daher ermittle auch der Staatsschutz, teilte die Polizei mit.

Gegen 00.10 Uhr rochen die Besucher eines Konzertes in der Friesenstraße den Rauch. Zwei Konzertteilnehmer riefen die Feuerwehr, die den Brand schnell löschen konnte. Eine dauerhafte Evakuierung des Gebäudes war laut Polizei und Feuerwehr nicht notwendig. Das Konzert wurde fortgesetzt.

Als das Konzert beendet war, bemerkten Passanten gegen 02.48 Uhr erneut Rauchentwicklung im Veranstaltungszentrum. Feuerwehr und Polizei wurden erneut alarmiert, das Feuer im ersten Stockwerk konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Im Rahmen der Tatortarbeit wurden die Ermittler der Polizei Bremen auf zwei Aufkleber aufmerksam. „Einer davon wies einen rechtspopulistischen Bezug auf“, heißt es in der Mitteilung.

Die Brandursachenermittler und der Staatsschutz der Polizei Bremen haben die Ermittlungen zu den beiden Bränden aufgenommen. Teil dieser Ermittlungen sei auch, ob ein Zusammenhang zwischen den Aufklebern und den Bränden bestehe.

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 362 3888 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+