Rund jeder fünfte Flug betroffen

Flugausfälle und Verspätungen: Hannover und Bremen im Mittelfeld

Rund jeder fünfte Flug hebt zu spät vom Flughafen Bremen ab oder fällt gar aus. Das hat die Studie eines Fluggastrechte-Portals ergeben. Bremen liegt damit deutschlandweit im Mittelfeld.
24.07.2019, 13:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Flugausfälle und Verspätungen: Hannover und Bremen im Mittelfeld

21,6 Prozent der Flüge aus Bremen starten nicht pünktlich.

Christoph Schmidt/dpa

Die Flughäfen in Hannover und Bremen liegen bei Verspätungen und Flugausfällen im bundesweiten Vergleich im Mittelfeld. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Fluggastrechte-Portals Airhelp, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Vor allem schlechtes Wetter, Streiks oder technische Probleme seien die Hauptgründe für Verspätungen und Ausfälle.

Im ersten Halbjahr 2019 starteten demnach in Deutschland täglich rund 605 Flüge nicht nach Plan. Unter den 13 größten Flughäfen schnitt Leipzig/Halle mit lediglich 14,5 Prozent unpünktlichen Flügen am besten ab, Deutschlands größter Airport in Frankfurt/Main bildete das Schlusslicht mit rund 30 Prozent. Bremen (21,6 Prozent) wurde Siebter, direkt gefolgt von Hannover (22,3 Prozent) auf Rang acht. (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+