Flusskreuzfahrten Stippvisite zwischen Roland und Schnoor

Bremen mit viel Kultur und Geschichte ist eine attraktive Station für Flusskreuzfahrer. Aber Startpunkt oder gar Ziel einer Flussreise ist die Stadt eher selten. Was Flusskreuzfahrer in Bremen erleben.
08.06.2022, 17:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Stippvisite zwischen Roland und Schnoor
Von Timo Thalmann

Nach knapp zwei Stunden steht den Besuchern der Sinn nach Spaghetti-Eis. "Das war schön, aber auch anstrengend", bilanziert Irene Klages den zurückliegenden Crashkurs in Sachen Bremen. Weltkulturerbe Rathaus, Roland, Dom, Gesche Gottfried, die Geschichte von der Gluckhenne, die Stadtmusikanten, Böttcherstraße, Modersohn, Roselius und der Schnoor in gut 90 Minuten, da will man sich erst einmal hinsetzen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren