Ein Tag bei der Winterernte

Fotoreportage: Wo der Grünkohl herkommt

Winterzeit ist Grünkohlzeit. Das traditionelle norddeutsche Gericht landet in vielen Variationen auf den Teller. Aber wo kommt der Kohl eigentlich her?
06.12.2020, 08:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Felix Wendler (Text) und Tom Wesse (Fotos)

Winterzeit ist Grünkohlzeit. Das traditionelle norddeutsche Gericht landet in vielen Variationen auf den Teller. Aber wo kommt der Grünkohl eigentlich her? Unter anderem aus Westen, Ortsteil der Gemeinde Dörverden. Hier gibt es fast so viele Felder wie Menschen, Landwirtschaft spielt eine große Rolle. Die 38-jährige Amalie Lohmann führt in Westen einen Biolandbetrieb mit Familientradition. Auf einem zwei Hektar großen Feld wird von Oktober bis Februar Grünkohl geerntet – in Handarbeit. Auch beim Anbau spielt das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle. Der WESER-KURIER hat Amalie Lohmann besucht und mit ihr einen Erntetag auf dem Feld begleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren