Hansestadt in Schutt und Asche

So sah Bremen nach dem Zweiten Weltkrieg aus

Während des Zweiten Weltkrieges ist auch Bremen Ziel vieler Bombenangriffe gewesen. Große Teile der Stadt lagen 1945 in Schutt und Asche. Unsere Fotostrecke zeigt Impressionen aus der Nachkriegszeit.
06.05.2020, 08:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WK

Während des Zweiten Weltkrieges ist auch Bremen Ziel vieler Bombenangriffe gewesen. Die Altstadt und das Hafengebiet wie überhaupt den gesamten Bremer Westen hat es damals besonders schwer erwischt.

Bremen 1945 - das war eine Stadt in Schutt und Asche, wie unsere Fotostrecke unter anderem mit nach Kriegsende aufgenommenen Luftaufnahmen zeigt. Sie dokumentieren das Ausmaß der Zerstörung. Bis heute werden bei Bauarbeiten oft Fliegerbomben gefunden, die entschärft werden müssen, vor allem in der heutigen Überseestadt.

Wie sah es in der Obernstraße damals aus? Oder im Europahafen? Wir zeigen Ihnen Bilder aus Bremen nach dem Zweiten Weltkrieg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren