Regionalexpress aus Syke Frau im Zug nach Bremen angegriffen – Rippenbrüche

Ein unbekannter Täter hat eine 46-jährige Frau in einem Regionalexpress auf der Fahrt von Syke nach Bremen zu Boden gerissen und getreten. Sie erlitt dabei Rippenbrüche.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Frau im Zug nach Bremen angegriffen – Rippenbrüche
Von Jan-Felix Jasch

Brutaler Angriff im Zug: Ein unbekannter Täter hat eine 46-jährige Frau auf der Fahrt von Syke nach Bremen zu Boden gerissen und getreten. Wie die Polizei mitteilt, erlitt sie dabei Rippenbrüche und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll sich der Angriff am späten Donnerstagabend in einem Regionalexpress von Syke nach Bremen ereignet haben. Kurz vor der Einfahrt in den Bremer Hauptbahnhof um 23 Uhr soll die 46-Jährige zu Boden gerissen worden sein. Laut Polizei vermutet sie, dann von dem Unbekannten getreten worden zu sein. Der Mann entkam unerkannt.

Der Täter soll zwischen 20 und 30 Jahren alt gewesen sein. Er soll eine Glatze haben, war schlank und sprach akzentfreies Deutsch. Hinweise nimmt die Bundespolizei unter (0421) 162 995 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+