Anstieg im Vergleich zum Vorjahr Bilanz der Freibadsaison: 90.000 Tickets verkauft

Die Freibadsaison 2021 ist Geschichte. Mit knapp 90.000 Besucherinnen und Besuchern ist sie besser gelaufen als die des ersten Corona-Sommers.
03.09.2021, 15:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bilanz der Freibadsaison: 90.000 Tickets verkauft
Von Nina Willborn

Aus Sicht der Bremer Bäder ist der Sommer vorbei, die fünf Freibäder der Stadt sind seit Ende August geschlossen. Die Bilanz, die die städtische Gesellschaft zieht, ist durchwachsen. Insgesamt wurden in den drei Sommermonaten ab Juni im Stadionbad, im Freibad Blumenthal, im Freibadbereich des Westbades und im Freibad des Schloßparkbades knapp 90.000 Besucherinnen und Besucher gezählt, teilen die Bremer Bäder mit. Am stärksten frequentiert war wie immer das Stadionbad mit etwa 40.000 Besuchen, gefolgt vom Schloßparkbad mit mehr als 28.000 Besuchen. Für das Blumenthaler Freibad wurden 13.000 Tickets gelöst, für das Freibad des Westbades etwa 8000.

Die zweite Freibadsaison, in der es coronabedingte Einschränkungen bei den Kapazitäten gab, ist für die Bremer Bäder besser gelaufen als die erste – 2020 wurden insgesamt rund 65.000 Besucher gezählt. Insofern, und auch aufgrund des durchwachsenen Sommers, nennt Geschäftsführerin Martina Baden die 90.000 Besuche "natürlich erfreulich". "Wir hoffen, bald wieder eine normale Freibadsaison durchführen zu dürfen, um an alte Besucherzahlen heranzukommen", sagte Baden. Die hatten zuletzt vor der Pandemie im Jahr 2019 bei insgesamt knapp 150.000 Besuchern gelegen, damals aber ohne das Horner Bad und den Außenbereich des Freibads in Vegesack. Im Jahr 2018 hatten rund 300.000 Besucherinnen und Besucher die Open-Air-Saison genutzt. 

Lesen Sie auch

Die Freibäder sind im Wintermodus, dafür gibt es laut den Bremer Bädern wieder mehr Möglichkeiten, den Hallenbädern Bahnen zu ziehen: Nach dem Freizeitbad Vegesack und dem Westbad, in denen seit Ende Juni geschwommen werden darf, haben nun auch das Südbad, das Schloßparkbad und vereinzelt das Bad in Huchting Schwimmzeiten für normale Besucher. Tickets gibt es im Webshop der Bäder, im Bremer Bäder-Shop bei Sportscheck und an den Schwimmbadkassen. Im Webshop können Kunden nun die Tickets auch mit "Giropay" bezahlen, teilen die Bremer Bäder mit. Dass das lange nicht möglich war, hatte für starke Kritik auch seitens der politischen Fraktionen gesorgt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+