Kristina Vogt zieht ein positives Fazit