Freiwilligen-Agentur Geflüchtetenhilfe von Angesicht zu Angesicht

Die Freiwilligen-Agentur Bremen strukturiert ihr Unterstützungsprojekt "Ankommenspatenschaften" für Zugezogene um und reagiert auf die Not der Ukraine-Flüchtlinge.
22.03.2022, 19:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Geflüchtetenhilfe von Angesicht zu Angesicht
Von Ulrike Troue

Die Freiwilligen-Agentur Bremen reagiert auf die Not der Menschen, die wegen des Krieges die Ukraine verlassen haben. Sie bietet den Geflüchteten praktische Hilfe über das Projekt Ankommenspatenschaften an. Die Idee dahinter: Bremerinnen und Bremer unterstützten die Neuankömmlinge ehrenamtlich dabei, sich im deutschen Alltagsleben zurechtzufinden, zeigen ihnen zum Beispiel zuerst einmal, wo das Sozialamt oder die Schule für ihre Kinder liegen und stehen ihnen später darüber hinaus zur Seite.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren