ZiSch-Award für zehn Klassen

Freude und Stolz bei der Preisverleihung

Bremen (old·cfr). Zum ersten Mal in der Geschichte des Projektes „Zeitung in der Schule“ hat der WESER-KURIER in diesem Jahr Preise für die besten Arbeiten vergeben.
30.06.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk
Freude und Stolz bei der Preisverleihung

Mit einer Mischung aus Freude und Stolz haben die Preisträger ihre Urkunden entgegen genommen.

Suhwa Lee

Zum ersten Mal in der Geschichte des Projektes „Zeitung in der Schule“ hat der WESER-KURIER Preise für die besten Arbeiten vergeben: den Zisch-Award. 150 Schülerinnen und Schüler waren dazu in der Oberschule Am Barkhof erschienen, wo Schüler ein Programm mit Musik und Theater gestalteten. Mehr als 224 Klassen waren in diesem Schuljahr bei Zisch dabei. 190 Klassen recherchierten, fotografierten und schrieben für eine eigene Zeitungsseite. Ihre Beiträge waren jeweils montags in den Zisch-Journalen zu lesen.

Diese Hefte hat sich die Jury jetzt noch einmal ganz genau angeschaut. Sie ermittelte die Sieger in den vier Kategorien beste Seite, bester Text, beste Recherche und beste Bilder – getrennt nach Förderschulen, Grundschulen und Weiterführenden Schulen.

Aufgeregt nahmen die Mädchen und Jungen ihre Preise entgegen. Für zwei Schülergruppen geht es ins Kino, eine Klasse darf ins Weserstadion, eine besichtigt das Universum, und drei Klassen nahmen einen Zuschuss in Höhe von 300 Euro entgegen. Und weitere drei Klassen dürfen sich über ein Fotoshooting mit einem Fotografen des WESER-KURIER freuen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+