SCHWARZFAHRTEN

Für 145 Tage ins Gefängnis

Bremen Bundespolizisten haben am Mittwoch einen 37-jährigen Mann an seinem Geburtstag verhaftet. Er hatte sich auf der Wache am Hauptbahnhof gemeldet und nach einer Möglichkeit staatlicher Betreuung gefragt, um sein Leben in Ordnung zu bringen.
30.07.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bundespolizisten haben am Mittwoch einen 37-jährigen Mann an seinem Geburtstag verhaftet. Er hatte sich auf der Wache am Hauptbahnhof gemeldet und nach einer Möglichkeit staatlicher Betreuung gefragt, um sein Leben in Ordnung zu bringen. Dass ein Haftbefehl im Zusammenhang mit sechs Schwarzfahrten gegen ihn vorlag, ahnte er laut Polizei nicht: Er hat 1200 Euro Strafe zu zahlen oder 145 Tage in Haft zu verbringen. Da er das Geld nicht hat, gibt es nun fünf Monate „staatliche Betreuung“. Er trug’s mit Fassung und verabschiedete sich von den Bundespolizisten

.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+