Cricket-Top-Team der Sportgemeinschaft Findorff ist Bundesliga-Meister 2016

Ganz oben angekommen!

Regensburger Straße. Deutschlands erfolgreichste und beste Mannschaft kommt aus Bremen! Für den Cricket-Sport darf man das ab jetzt behaupten. Das Team der SG Findorff wurde nämlich vor wenigen Tagen Bundesliga-Meister 2016.
08.09.2016, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten
Ganz oben angekommen!

Die erfolgreiche Cricket-Mannschaft von der Sportgemeinschaft Findorff ist Bundesliga-Meister 2016 geworden.

Muhammad Tahir

Regensburger Straße. Deutschlands erfolgreichste und beste Mannschaft kommt aus Bremen! Für den Cricket-Sport darf man das ab jetzt behaupten. Das Team der SG Findorff wurde nämlich vor wenigen Tagen Bundesliga-Meister 2016. Am Sonnabend, 10. September, 15 Uhr, werden die Champions auf der Heim-Pitch an der Nürnberger Straße offiziell geehrt. Den ganzen Tag über – von 10 bis 20 Uhr – haben interessierte Sportfans die Gelegenheit, auf der Findorffer Bezirkssportanlage Cricket live zu erleben. Und sollten sie dabei Lust bekommen, selbst den Umgang mit Bats und Wickets zu lernen – nur zu!

Denn das wäre ganz im Sinne von Abteilungsleiterin Nisar Tahir, die die Sportart in Findorff einführte und damit eine beeindruckende Erfolgsgeschichte auslöste: Denn die Findorffer Cricket-Herren wurden bereits 2014 norddeutsche Meister und ließen sich diesen Titel seither nicht mehr nehmen – gerade zum dritten Mal in Folge. Im Erlanger Bundesliga-Finale siegte das jüngste deutsche Team gegen ein etabliertes ­Cricket-Spitzenteam, den süddeutschen Meister Türk FC Hattersheim. In Deutschland ist der Cricket-Sport noch exotisch und die Regularien gewöhnungsbedürftig. In vielen anderen Ländern – nämlich überall dort, wo die Briten ihre kulturellen Spuren hinterlassen haben, – hat Cricket einen Stellenwert wie hierzulande der Fußball. Der Erfolg des Findorffer Cricket-Top-Teams kam nicht aus dem Nichts: Ihre Mannschaft rekrutierten Nisar Tahir und Trainer Iftikhar Khan vor allem unter Bremens internationaler Studentenschaft. Ein Stück weit Heimat ist die Findorffer Cricket-Pitch seit Ende 2014 auch für ein Team von jugendlichen Flüchtlingen.

Für diesen Völkerverbindenen Aspekt wurde die Cricket-Abteilung der SG Findorff zum „Stützpunktverein Integration“ des Bremer Landessportbundes ernannt. Das Findorffer Flüchtlings-Team wird sich am Sonnabend im Rahmen der Bremer Integrationswoche mit jungen Teams aus anderen norddeutschen Städten messen. Gespielt wird ein „Tape-Ball-Turnier“: Das ist eine spezielle Variante des Crickets, die in cricketbegeisterten Ländern wie Pakistan, Indien, Bangladesch und Sri Lanka sehr populär ist.

Von Anfang an ging es in der Findorffer Cricket-Abteilung aber vor allem darum, auch die Einheimischen für den aktiven Cricket-Sport zu begeistern. Was vor dreieinhalb Jahren als Sport-AG an der Oberschule Findorff begann, ist inzwischen zu einem Vereinsangebot mit Trainings- und Spielbetrieb für alle Altersgruppen gewachsen. Montags trainieren Mädchen ab dem Alter von zwölf Jahren, mittwochs ist Trainingszeit für die Damen, freitags trainieren die Jugendlichen, danach die Herren.

Genaue Informationen zu den Trainings­zeiten finden sich über die Internetadresse der SG Findorff, www.sg-findorff.de, Fragen ­beant­wortet Nisar Tahir direkt unter der ­Telefonnummer 01 76 / 63 82 24 32. Aktuelles zum Bundesligateam wird auf der ­Facebook-Seite „SG Findorff Cricket“ veröffentlicht.
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+