Gefährliche Körperverletzung Angreifer zu Haftstrafe verurteilt

Im Mai 2019 hat ein heute 22-Jähriger einem Mann mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen und ins Gesicht getreten. Im zweiten Anlauf hat ihn jetzt das Gericht zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt.
14.10.2021, 16:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Der gewalttätige Angriff eines Heranwachsenden auf einen Obdachlosen im Mai 2019 vor dem Bremer Hauptbahnhof war nicht durch Notwehr gerechtfertigt. Der heute 22-Jährige aus Achim ist jetzt vom Landgericht Verden erneut wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt worden. Er hatte dem 45-jährigen Opfer mit einer vollen Bierflasche einen Schlag an den Kopf versetzt und dem zu Boden gegangenen Mann noch einen Tritt ins Gesicht versetzt.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren