Ausstellung in der Stadtbibliothek Geister und Gnome im Treppenhaus

Vegesack. In der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ wird am Freitag, 6. Januar, in der Stadtbibliothek Vegesack eine neue Ausstellung eröffnet.
02.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marina Köglin

Vegesack. In der Reihe „Kunst im Treppenhaus“ wird am Freitag, 6. Januar, in der Stadtbibliothek Vegesack eine neue Ausstellung eröffnet. Unter dem Titel „Von Geistern und Gnomen“ werden Arbeiten von Julia Berghöfer gezeigt. Die junge Künstlerin ist Studentin im Fach Kommunikationsdesign an der Kunstschule Wandsbek.

In ihren Bildern zeigt sich ihre Vorliebe für Fantasy und Märchen; die Grenzen zwischen Realität und Traumwelt verschwimmen. So werden Gegenstände zu Gestalten, Schatten werden lebendig. Und es sieht so aus, als würden sie zu atmen anfangen. Zu sehen sind verwirrende, schöne, zum Teil auch unheimliche Metamorphosen.

Julia Berghöfer verwendet unterschiedliche Techniken. Die Austellung in der Stadtbibliothek zeigt unter anderem Graphit- und Bleistiftzeichnungen sowie Arbeiten mit Tusche und Tinte. Bei den Relief-Arbeiten kommen die Materialien direkt aus der Natur: Äste, Laub, Steine und Sand werden in einer Kombination aus Servietten- und Acryltechnik zusammengefügt.

Die Ausstellung „Von Geistern und Gnomen“ ist bis Dienstag, 28. Februar, im Treppenhaus der Vegesacker Stadtbibliothek, Aumunder Heerweg 87, während der Öffnungszeiten zu sehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+