SWB nimmt noch bis Mitte März Anträge entgegen Geld für Bildungsprojekte

Bremen. Pfiffige Bildungsprojekte sucht die Bildungsinitiative der SWB bis zum 15. März.
30.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Geld für Bildungsprojekte
Von Monika Felsing

Bremen. Pfiffige Bildungsprojekte sucht die Bildungsinitiative der SWB bis zum 15. März. Es sollen Ideen finanziell unterstützt werden, die für mehr Bildungsgerechtigkeit in der Stadt sorgen. In der Pisa-Studie 2015 lagen die Leistungen deutscher Schüler und Schülerinnen international betrachtet im oberen Drittel. Kinder aus armen Familien schnitten deutlich schlechter ab als beispielsweise Akademikerkinder.

Mit der SWB-Bildungsinitiative bekommen Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen sowie Eltern Unterstützung bei der Umsetzung von Projekten, die vor allem auch sozial schwächer gestellten Kindern zugutekommen. Die Projekte können kulturell, sozial oder wissenschaftlich ausgerichtet sein. Hauptsache ist, dass sie durch ungewöhnliche Kooperationen, Inhalte oder Methoden überraschen und den pädagogischen Alltag erweitern. Förderanträge gibt es unter www.swb-Bildungsinitiative.de oder bei Dora Hartmann unter 359-24 79 oder per E-Mail an bildung@swb-gruppe.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+