Zahlreiche Bürgerhauser, Kirchengemeinden und Begegnungsstätten in den Stadtteilen öffnen am 24. Dezember ihre Türen

Gemeinsame Feiern am Heiligen Abend im Bremer Westen

Bremen-West. Zahlreiche Bürgerhäuser, Kirchengemeinden und Begegnungsstätten öffnen Heiligabend ihre Türen. Der Eintritt ist frei, denn die offenen Feiern werden finanziell unterstützt von der Anneliese-Loose-Hartke-Stiftung, der Sparkasse Bremen, dem Bekleidungshaus C&A und der Deutschen Post/DHL. Für die Teilnahme ist in der Regel eine Anmeldung erforderlich. Es gibt aber auch Feiern, bei denen keine Anmeldung nötig ist. Helferinnen und Helfer, die im Vorfeld mitarbeiten möchten, sind ebenfalls willkommen.
17.12.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Xkn

Bremen-West. Zahlreiche Bürgerhäuser, Kirchengemeinden und Begegnungsstätten öffnen Heiligabend ihre Türen. Der Eintritt ist frei, denn die offenen Feiern werden finanziell unterstützt von der Anneliese-Loose-Hartke-Stiftung, der Sparkasse Bremen, dem Bekleidungshaus C&A und der Deutschen Post/DHL. Für die Teilnahme ist in der Regel eine Anmeldung erforderlich. Es gibt aber auch Feiern, bei denen keine Anmeldung nötig ist. Helferinnen und Helfer, die im Vorfeld mitarbeiten möchten, sind ebenfalls willkommen.

Die Anneliese-Loose-Hartke-Stiftung verfolgt mit ihren Weihnachtsfeiern zwei Ziele: Sie möchte Generationen übergreifend Menschen aus den Stadtteilen zusammen bringen und gleichzeitig helfen, Einsamkeit zu überwinden. Niemand soll an diesem Abend allein sein, der nicht allein sein will.

Das zweite Ziel ist, dass aus den Weihnachtstreffen neue Netzwerke im Stadtteil entstehen, die über das ganze Jahr halten und in ihrem Umfeld etwas bewegen können – im Sinn der Stiftung, deren Motto "Für ein Leben in Würde" lautet. Die Würde des Menschen war der 2007 verstorbenen Namensgeberin Anneliese Loose-Hartke wichtig. Ihr zum Gedenken hat ihr Mann, der ehemalige Schnoor-Archivar Wolfgang Loose, die Stiftung gegründet.

In Findorff läuft die Feier am 24. Dezember, 17 bis 20 Uhr, im Stadtteilhaus des Martinsclubs "Nahbei", Findorffstraße/Ecke Thielenstraße. Anmeldungen bis zum 20. Dezember; ein Fahrdienst ist möglich.

In Gröpelingen werden für Heiligabend zwei Feiern angeboten: von 15 bis 18 Uhr im Nachbarschafthaus Helene Kaisen, Beim Ohlenhof 10 (Fahrdienst möglich), und ab 17 Uhr im katholischen Gemeindezentrum St. Nikolaus, Beim Ohlenhof 19. Für letztgenannte Feier sind Anmeldungen unter Telefon 6203737 oder 646848 bis zum 20. Dezember erwünscht.

Das Bürgerhaus Oslebshausen, Am Nonnenberg 40, öffnet seine Türen am 24. Dezember von 17 bis 21 Uhr. Anmeldungen bis zum 17. Dezember unter Telefon 645122 oder 0179/1387009. Ein Fahrdienst ist möglich.

In Walle findet die Feier bereits am Mittwoch, 19. Dezember, in der Schule am Steffensweg 171 statt. Nähere Informationen zu den Zeiten und Anmeldungen unter Telefon 5577503 oder 69314888.

Nähere Informationen zu allen Feiern erteilt die Anneliese-Loose-Hartke-Stiftung, Balgebrückstraße 22, 28195 Bremen, werktags von 9 bis 12 Uhr, unter Telefon 22337030, Mail info@anneliese-loose-hartke-stiftung.de, Internet www.anneliese-loose-hartke-stiftung.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+