Ab Mittwoch bis Ende September

Gleisbau im Bereich Kirchbachstraße: Busse und Bahnen werden umgeleitet

Im Bereich Kirchbachstraße werden die Straßenbahngleise erneuert - deshalb werden ab Mittwoch zunächst Buslinien umgeleitet. Am geplanten „Power-Wochenende“ sind auch Bahnlinien betroffen.
15.09.2020, 16:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Gleisbau im Bereich Kirchbachstraße: Busse und Bahnen werden umgeleitet
Von Michael Rabba
Gleisbau im Bereich Kirchbachstraße: Busse und Bahnen werden umgeleitet

Wie hier Anfang August in der Hermann-Böse-Straße werden bei den Gleisbauarbeiten im Bereich der Kirchbachstraße Funken fliegen.

Frank Thomas Koch

Wegen Gleisbauarbeiten im Bereich Kirchbachstraße kommt es ab Mittwoch, 16. September, zu Umleitungen auf den Buslinien 22 und N9 sowie an dem geplanten „Power-Wochenende“ dann auch auf den Straßenbahnlinien 1 und N1.

Wie die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) mitteilt, finden vor dem geplanten Power-Wochenende zunächst Oberflächenarbeiten statt. Deshalb können die Busse der Linien 22 und N9 in der Zeit von Mittwoch, 16. September, bis Freitag, 18. September, sowie ab Montag, 21. September, bis Donnerstag, 24. September, die Bushaltestelle Kurfürstenallee nicht anfahren. Diese Haltestelle wird in Fahrtrichtung Universität-Ost an den Fahrbahnrand auf Höhe der Tankstelle verlegt. In Fahrtrichtung Kattenturm-Mitte wird die Ersatzhaltestelle auf Höhe der Kirchbachstraße 155 zu finden sein, so die BSAG.

Während des Power-Wochenendes muss die Haltestelle Kurfürstenallee in Fahrtrichtung Universität-Ost erneut verlegt werden. Von Freitag, 18. September, 21 Uhr, bis Montag, 21. September, 3 Uhr, wird sie an der Kurfürstenallee 56 sein. Die Haltestelle Kirchbachstraße entfällt.

Umleitung der Linien 1 und N1:

Der Streckenabschnitt zwischen Kirchbachstraße und Kurt-Hubert-Straße ist ab Freitag, 18. September, 21 Uhr, bis Montag, 21. Septemper, 3 Uhr, für Straßenbahnen gesperrt. Deshalb pendeln die Linien 1 und N1 am Wochenende zwischen Roland-Center und Horner Mühle sowie zwischen Kurt-Huber-Straße und Bahnhof Mahndorf. Ein Ersatzverkehr mit Bussen für den dazwischen liegenden Streckenabschnitt ist eingerichtet.

Ersatzverkehr mit Bussen:

Fahrgäste können an der Kirchbachstraße am Fahrbahnrand vor der Bäckerei Müller&Egerer und an der Haltestelle Kurt-Huber-Straße zwischen Straßenbahnen und Bussen umsteigen.

Von der Kirchbachstraße kommend bedienen die Busse die Haltestellen Kurfürstenallee, Arensburgstraße, Stader Straße / Bismarckstraße, Stresemannstraße, Steubenstraße, Julius-Brecht-Allee, Polizeipräsidium, Wilhelm-Leuschner-Straße, Berliner Freiheit, Carl-Goerdeler-Straße, Dietrich-Bonhoeffer-Straße und Kurt-Huber-Straße, kündigt die BSAG an.

In der Gegenrichtung fahren die Busse von der Julius-Brecht-Allee über Barbarossastraße direkt zur Kurfürstenallee. Mit einem Schlenker über Verdunstraße und Metzer Straße erreichen diese dann die Kirchbachstraße, wo Anschluss an die Straßenbahn besteht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+