Beirat Osterholz beschließt Förderung

Globalmittel verteilt

Osterholz. Anträge auf Globalmittel aus 2017 von knapp 12 200 Euro hat der Beirat Osterholz in der jüngsten, nichtöffentlichen Sitzung beschlossen, wie das Ortsamt mitteilt. 2000 Euro gibt es für die Akustikanlage des neuen Saals der Waldorfschule Osterholz, „Kunst aus dem Knast“ erhält zusätzliche 700 Euro, die Umsetzung und Reparatur eines Brunnens „Träumendes Kind“ wird mit 600 Euro gefördert.
11.01.2018, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kornelia Hattermann

Osterholz. Anträge auf Globalmittel aus 2017 von knapp 12 200 Euro hat der Beirat Osterholz in der jüngsten, nichtöffentlichen Sitzung beschlossen, wie das Ortsamt mitteilt. 2000 Euro gibt es für die Akustikanlage des neuen Saals der Waldorfschule Osterholz, „Kunst aus dem Knast“ erhält zusätzliche 700 Euro, die Umsetzung und Reparatur eines Brunnens „Träumendes Kind“ wird mit 600 Euro gefördert. Beträge bis 600 Euro gibt es für eine End-Fotoausstellung 2017 der Foto-Wettbewerbe Osterholz, die Beteiligung zur Anschaffung an einer Wächter-Glocke in der Partnerstadt Bützow, zum Pflanzen von Frühlingsblumen im Stadtteil und für Baumpflanzungen am Berthold-Lindemann-Weg.

Das Wiederaufstellen von Spielgeräten wird mit gut 1600 Euro unterstützt, eine Ausstellung des Bremer Schulmuseums mit 2000 Euro, ein interkultureller Austausch mit Schülern aus Polen für den Verein Arco Bremen-Osterholz mit 2000 Euro. Der Bau einer Fleetbrücke am Ehlersdamm (Nähe Orange House) wird mit 1000 Euro gefördert, der Förderverein des Hallenbades Tenever bekommt für Kursmaterial für das OTe-Bad 600 Euro. Das Ortsamt weist darauf hin, dass von November bis 31. Dezember neue Anträge für das laufende Jahr gestellt werden konnten. Einzelne Anträge bis Mitte Januar könnten aber bis Mitte Januar noch mit aufgenommen werden, heißt es.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+