Gelingt heute der Sprung ins Endspiel? / Ligagefährte FC Bremerhaven zu Gast Grohner im Pokalfieber

Grohn. Im Abstiegskampf muss der Fußball-Bremen-Ligist SV Grohn nach dem 0:4 in Habenhausen mächtig zittern, doch im DFB-/Lottopokal können die 'Husaren' noch etwas reißen. So treffen die Schützlinge von Juan Schrader am heutigen Mittwoch daheim auf den Ligagefährten FC Bremerhaven und können mit einem Heimsieg sogar ins Finale einziehen.
12.05.2010, 00:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Grohn. Im Abstiegskampf muss der Fußball-Bremen-Ligist SV Grohn nach dem 0:4 in Habenhausen mächtig zittern, doch im DFB-/Lottopokal können die 'Husaren' noch etwas reißen. So treffen die Schützlinge von Juan Schrader am heutigen Mittwoch daheim auf den Ligagefährten FC Bremerhaven und können mit einem Heimsieg sogar ins Finale einziehen.

Gute Erinnerungen haben die Nordbremer an die beiden Punktspielauftritte. Nach dem 4:4 vor heimischer Kulisse ließen sie gegen die Seestädter einen 2:1-Auswärtserfolg folgen. Allerdings zittern die Hausherren um den Einsatz des Abwehrspielers Tobias Buskup (Muskelfaserbündelriss) und Mittelfeldakteur Deniz Semerci (Zahn-OP). Aber auch die Bremerhavener treten ersatzgeschwächt an. So müssen die Gäste auf Murat Bektas (Knie) und Eugenio Pezzolla (Autounfall) verzichten. 'Auf jeden Fall ist das für uns eine machbare Aufgabe, doch werden wir Grohn nicht unterschätzen. Ich schätze sie stärker ein, als OT und Melchiorshausen', meinte FCB-Trainer Tarek Chaaban.

Schrader: Einmalige Sache

Motiviert sind auch die 'Husaren', die sich schon fast mit dem Bremen-Liga-Abstieg abgefunden haben. 'Für jeden Spieler ist das sicherliche eine einmalige Sache. So gehen wir hier mit Volldampf ans Werk', blickt Grohns Trainer Juan Schrader voraus. Das Nordlicht legte vor dieser Partie eine Trainingspause ein. 'Wir haben unsere Wunden geleckt' (Schrader).

Im anderen Halbfinale stehen sich übrigens der Bremen-Ligist TuS Schwachhausen und Regionalligist FC Oberneuland gegenüber. Am Mittwoch, 19. Mai, wird dann das Endspiel beim Sieger Schwachhausen/Oberneuland ausgetragen. Gut möglich, dass in einer Woche die Grohner wieder ihren Trikotkoffer packen müssen, um hier möglicherweise für den ganz großen Coup zu sorgen. Aber vorher sollten sie heute gegen das FCB-Team erst einmal ihre Hausaufgaben erledigen...

Heute, 19 Uhr, Oeversberg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+