Brand in einer Kohlemühle Großeinsatz im Kraftwerk Farge

Farge. Ein Brand in einer Kohlemühle hat gestern Vormittag einen Großeinsatz der Feuerwehr im Kraftwerk Farge verursacht. Mehrere Stunden waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, Teile der Anlage auseinanderzubauen und glühende Kohlen abzutragen, sagte Michael Richartz, der Sprecher der Bremer Feuerwehr.
10.01.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Palm

Farge. Ein Brand in einer Kohlemühle hat gestern Vormittag einen Großeinsatz der Feuerwehr im Kraftwerk Farge verursacht. Mehrere Stunden waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, Teile der Anlage auseinanderzubauen und glühende Kohlen abzutragen, sagte Michael Richartz, der Sprecher der Bremer Feuerwehr.

Schon zuvor hatte die automatische Löschvorrichtung den Brand erstickt. "Wegen der starken Rauchentwicklung haben wir die Feuerwehr zu Hilfe gerufen", sagte Andrea Behrmann, Sprecherin des Betreibers GDF Suez. Der Betrieb des Kraftwerks sei von dem Vorfall nicht beeinträchtigt. Insgesamt stehen vier solcher Kohlemühlen zur Verfügung, die die Kohle zerstäuben, bevor sie in den Ofen geleitet wird. Gefahr für Menschen in der Umgebung habe nicht bestanden. Beteiligt an dem Einsatz in dem Steinkohle-Meiler war auch die Freiwillige Feuerwehr Farge. Insgesamt waren 44 Brandschützer vor Ort. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+