Nowack soll Beschluss respektieren Grüne wehren sich gegen Kritik

Blumenthal. Die Grünen-Fraktion im Beirat Blumenthal will die Kritik des Ortsamtsleiters Peter Nowack am Beiratsbeschluss zum Schadstoffgutachten der Bremer Woll-Kämmerei (BWK) nicht unkommentiert lassen. Die Fraktionsvorsitzende Gabriele Kröger-Schurr schreibt in einer Pressemitteilung: "Herr Ortsamtsleiter, bitte respektieren Sie unsere Anträge und Beschlüsse, missbrauchen Sie diese nicht, um Ihre eigenen Interessen zu verfolgen."
28.03.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Grüne wehren sich gegen Kritik
Von Patricia Brandt

Blumenthal. Die Grünen-Fraktion im Beirat Blumenthal will die Kritik des Ortsamtsleiters Peter Nowack am Beiratsbeschluss zum Schadstoffgutachten der Bremer Woll-Kämmerei (BWK) nicht unkommentiert lassen. Die Fraktionsvorsitzende Gabriele Kröger-Schurr schreibt in einer Pressemitteilung: "Herr Ortsamtsleiter, bitte respektieren Sie unsere Anträge und Beschlüsse, missbrauchen Sie diese nicht, um Ihre eigenen Interessen zu verfolgen."

Zur Erinnerung: Nowack hatte den Beiratspolitikern vorgeworfen, sich nicht inhaltlich mit dem Gutachten befasst zu haben. Die Grünen hätten mit ihren Zweifeln an der Reputation des Gutachterbüros stattdessen den Eindruck erweckt, das BWK-Gelände sei eine Art Sondermüll-Deponie (wir berichteten gestern).

Mit dem Versuch, Beiratsbeschlüsse fachlich zu beantworten, verlasse der Ortsamtsleiter seinen Kompetenzbereich, führt Kröger-Schurr aus: "Dieser Alleingang des Ortsamtes ist ein deutliches Signal, wie sehr es den Beirat schätzt."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+