450 Besucher begeistert

Gute Tat von den "Good Weibs"

Der Bremer Frauenchor „Good Weibs“ hat in der Friedenskirche 12.700 Euro Spenden für das Projekt Pegasus der Bremer Krebsgesellschaft eingespielt.
27.04.2018, 16:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gute Tat von den
Von Mathias Sonnenberg

Der Bremer Frauenchor „Good Weibs“ hat in der Friedenskirche nicht nur gute Laune verbreitet, sondern auch 12 700 Euro an Spenden für das Projekt Pegasus der Bremer Krebsgesellschaft eingespielt. Die acht Bremer Rotary Clubs, der E-Club und die Jugendorganisation Rotaract hatten zu dem Benefizkonzert in die Kirche in der Humboldtstraße eingeladen.

Rund 50 der insgesamt 80 dem Chor angehörenden Frauen begeisterten die gut 450 Besucher mit Liedern aus ihrem breiten Repertoire. Die Einnahmen werden der Bremer Krebsgesellschaft zu 100 Prozent überwiesen. Dies ist möglich, weil die 560 Bremer Rotarier vorab die gesamten Organisationskosten übernommen hatten. Huberta Muhle, Gründerin des Chores, freute sich, „dass wir wieder etwas Gutes tun konnten“.

Das "Projekt Pegasus" der Bremer Krebsgesellschaft kümmert sich um Kinder und Jugendliche, deren Eltern oder Geschwistern an Krebs erkrankt sind. Aktuell werden junge Menschen im Alter von drei bis 19 Jahren in acht unterschiedlichen Gruppen betreut. Die „Good Weibs“ wurden 2011 von Huberta Muhle gegründet. Die Frauen setzen sich besonders gerne für Kinder und soziale Projekte ein. Wer die „Good Weibs“ zu einem Benefizkonzert einladen oder bei ihnen mitsingen möchte, kann sich an Huberta Muhle wenden. Kontakt per Mail: info@good-weibs.com.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+