Organisatoren hoffen auf Verständnis bei den Besuchern Hafenfest: "Rucksacktrinker" trifft der Bannstrahl

Vegesack. Die größte Unwägbarkeit bei einer Freiluftveranstaltung ist normalerweise das Wetter. In diesem Punkt scheinen die Organisatoren des Vegesacker Hafenfestes bei der 32. Auflage gute Karten zu haben - die Vorhersage fürs kommende Wochenende könnte besser nicht sein. Ein bisschen mulmig ist den Partymachern allerdings in anderer Hinsicht zumute. Nicht zuletzt auf Drängen der Wirte haben sie sich entschlossen, den sogenannten "Rucksacktrinkern" den Zutritt zur Festmeile zu verwehren. Wer mit größeren Taschen oder ähnlichem erscheint, muss damit rechnen, von den Sicherheitsleuten kontrolliert und gegebenenfalls zurückgewiesen zu werden, wenn sich mitgebrachte Alkoholika darin finden. Für die lizensierten Gastronomen auf dem Hafenfestgelände war es in den vergangenen Jahren immer wieder ein Ärgernis, wenn die "Rucksacktrinker" an den Stehtischen ihre Buddels auspackten, statt sich Bier und Schluck an den Buden zu kaufen. "Wir sind selbst gespannt, wie das
01.06.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Hafenfest:
Von Jürgen Theiner

Vegesack. Die größte Unwägbarkeit bei einer Freiluftveranstaltung ist normalerweise das Wetter. In diesem Punkt scheinen die Organisatoren des Vegesacker Hafenfestes bei der 32. Auflage gute Karten zu haben - die Vorhersage fürs kommende Wochenende könnte besser nicht sein. Ein bisschen mulmig ist den Partymachern allerdings in anderer Hinsicht zumute. Nicht zuletzt auf Drängen der Wirte haben sie sich entschlossen, den sogenannten "Rucksacktrinkern" den Zutritt zur Festmeile zu verwehren. Wer mit größeren Taschen oder ähnlichem erscheint, muss damit rechnen, von den Sicherheitsleuten kontrolliert und gegebenenfalls zurückgewiesen zu werden, wenn sich mitgebrachte Alkoholika darin finden. Für die lizensierten Gastronomen auf dem Hafenfestgelände war es in den vergangenen Jahren immer wieder ein Ärgernis, wenn die "Rucksacktrinker" an den Stehtischen ihre Buddels auspackten, statt sich Bier und Schluck an den Buden zu kaufen. "Wir sind selbst gespannt, wie das

mit dem Flaschenverbot klappt", sagt der Vorsitzende des Vereins Vegesacker Hafenfest, Dieter Wernke. Vorsorglich habe man jedenfalls das Security-Team auf 23 Mann nahezu verdoppelt.

Wer sich auf die neuen Spielregeln einlässt, sieht einem ungetrübten Vergnügen entgegen. Wie üblich wird sich das Geschehen zwischen den vier Bühnenstandorten an der Signalstation, am Utkiek, am Kito und am Hafenwald abspielen. Am Freitagabend wird das Fest um 20 Uhr auf der Hafenwaldbühne eröffnet. Am Freitagabend geht das bunte Treiben bis 24 Uhr, am Sonnabend bis 1 Uhr nachts, am Sonntag von 10.30 bis 18 Uhr. Das Programm auf den vier Bühnen listen wir in unserer Freitagsausgabe auf, es steht auch im Internet unter www.vegesacker-hafenfest.com.

Als fest etablierter Ableger des Hafenfestes gilt seit einigen Jahren das Altherren-Fußballturnier im Vegesacker Stadion. Es findet am Sonnabend, 4. Juni, zwischen 10 und 18 Uhr statt. Organisator Holger Engler hat zwanzig Mannschaften aus verschiedenen Bundesländern nach Vegesack gelotst, mit ihrem Tross sorgen sie ganz nebenbei für eine Vollauslastung der örtlichen Hotelerie. Ebenfalls nicht mehr wegzudenken ist die Kutterpull-Regatta um den Cup des Vegesacker Jungen, die ebenfalls am Sonnabend von den "Wasservögeln", der Kutterabteilung des MTV Nautilus, ausgerichtet wird. Elf Mannschaften treten in diesem Jahr an, gegen 9 Uhr beginnen die Ausscheidungsrennen in Höhe der Signalstation.

Ein weiterer Programmpunkt, der sich in den vergangenen Jahren stets großer Beliebtheit erfreute, sind die kostenlosen Rundfahrten auf der Weser. Laut Dieter Wernke beteiligen sich in diesem Jahr sieben Eigner von Traditionsschiffen an der Aktion, die am Sonnabend und Sonntag jeweils zwischen 12 und 17 Uhr stattfindet. Auch Kinder kommen in den Nachmittagsstunden des Hafenfestes auf ihre Kosten. Für die Kleinen ist neben dem Haven Höövt - auf dem Platz vor dem Alten Speicher - ein "Fun-Park" mit Hüpfburg, Rutsche, Bungee-Sprung und anderen Spielgeräten aufgebaut.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+