Mann tödlich niedergestochen

Haftbefehl gegen 24-jährigen Bremer

Ein 24-Jähriger soll am Sonnabend einen 20-jährigen Mann niedergestochen haben. Das Opfer erlag seinen Verletzungen. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde Haftbefehl erlassen.
08.03.2015, 11:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Haftbefehl gegen 24-jährigen Bremer

Symbolbild.

dpa

Ein 24-Jähriger soll am Sonnabend einen 20-jährigen Mann niedergestochen haben. Das Opfer erlag seinen Verletzungen. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde noch am Sonntag ein Haftbefehl erlassen.

Der Mann suchte gegen 15 Uhr die Wohnung seiner Ex-Freundin auf. Die 25-Jährige verwehrte ihm den Einlass, der 24-Jährige drückte jedoch die Tür auf und lief in die Wohnung. Dort traf er auf den 20-Jährigen - den neuen Bekannten seiner ehemaligen Freundin und stach mit einem Messer auf ihn ein. Anschließend flüchtete er aus dem Haus und stellte sich der Polizei.

Der 20-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag.

Tatwaffe gesucht

Die Ermittler suchen derzeit nach der Tatwaffe, dem Messer. Es ist möglich, dass der 24-Jährige es auf der Flucht wegwarf. Wer am Sonnabendnachtmittag im Bereich der Straße „Am Schwarzen Meer“ verdächtige Beobachtungen gemacht hat, kann sich an den Kriminaldauerdienst unter 0421 / 362-38 88 wenden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+