Bundespolizei Körperverletzung: 21-Jähriger am Bahnhof festgenommen

Ein 21-jähriger Mann wurde von der Bundespolizei am Hauptbahnhof festgenommen, weil er einen Sicherheitsmitarbeiter mit der Faust geschlagen hat. Der Täter war der Polizei bereits bekannt.
14.11.2022, 12:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Körperverletzung: 21-Jähriger am Bahnhof festgenommen
Von Eva Hornauer

Ein 21-jähriger Mann hat einen Sicherheitsmitarbeiter am Bremer Hauptbahnhof mit der Faust ins Gesicht geschlagen, so die Bundespolizei. Der Sicherheitsmitarbeiter der Bahn forderte den jungen Mann mehrfach dazu auf, den Bahnhof zu verlassen. Der 21-Jährige wurde daraufhin aggressiv. Nach dem Zwischenfall wurde die Bundespolizei gerufen, die den Täter verhaftete.

Der junge Mann war der Bundespolizei bekannt: Im März wurde er bereits einmal festgenommen, nachdem er einen Bundespolizisten angegriffen hatte. Daraufhin erhielt auch ein Hausverbot am Hauptbahnhof. Mit einer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs und Körperverletzung wurde er entlassen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+