Bremer Tierschutzverein So will eine Hundetrainerin Haustiere vor dem Aussetzen bewahren

Gerade zur Ferienbeginn werden viele Haustiere von ihren Haltern ausgesetzt. Eine Hundetrainerin hat nun eine Idee, wie Tiere vor diesem Schicksal gerettet werden können.
30.06.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
So will eine Hundetrainerin Haustiere vor dem Aussetzen bewahren
Von Justus Randt

„Jedes Jahr werden zur Ferienzeit Haustiere ausgesetzt, darunter auch viele Hunde“, weiß Hundetrainerin Nadine Seeger. „Wenn sie Glück haben, werden sie vor dem Tierheim angebunden. Wenn es besonders schlecht läuft, verhungern oder verdursten sie im Wald oder werden überfahren.“ Die Schleswig-Holsteinerin ist davon überzeugt, dass Leute, die Hunde aussetzen, verzweifelt sind. Um den Tieren zu helfen, will sie den Menschen zur Seite stehen. „Im Kollegenkreis fragen wir uns: Warum passiert das? Die Menschen wissen offenbar nicht, was sie tun sollen.“ Nadine Seegers hat einen Tipp: anonym anrufen beim Hundehalter-Notruftelefon, das sie und Mitstreiter probehalber betreiben. Beim Bremer Tierschutz ist man skeptisch, ob sich die Zielgruppe so erreichen lässt.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren