Mund-Nasen-Schutz nicht getragen

Polizei ahndet 87 Verstöße gegen Hygieneregeln am Wochenende

An mehreren Orten in Bremen wurde am Wochenende laut Polizei gegen Hygieneregeln verstoßen, etwa auf einem Schulhof in Vegesack oder in einem Lokal in Gröpelingen. Die Polizei appelliert an die Bürger.
26.10.2020, 13:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei ahndet 87 Verstöße gegen Hygieneregeln am Wochenende
Von Jean-Pierre Fellmer

Die Polizei Bremen hat am Wochenende insgesamt 87 Verstöße gegen die Hygieneregeln geahndet. Wie die Polizei am Montag mitteilt, wurden vor allem die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) und Abstandsregeln missachtet.

Die meisten Regelverstöße habe es im Umfeld des Bahnhofs sowie im Viertel gegeben. Am Bahnhofsplatz hätten vor allem an den Haltestellen viele Menschen keinen MNS getragen, viele hätten sich bei der Kontrolle jedoch einsichtig gezeigt. Auch im Viertel kontrollierte die Polizei. Eine Gruppe Feiernder sei am Sonntagmorgen angesprochen worden, weil sie nicht genügend Abstand hielten. Die Feiernden seien alkoholisiert und unkooperativ gewesen, die Beamten sprachen zwölf Platzverweise aus.

Einen Verstoß gegen die Sperrstunde gab es in einem Lokal in Gröpelingen in der Nacht zu Samstag. Um 1.15 Uhr seien noch 18 Personen vor Ort gewesen, es wurde Alkohol ausgeschenkt und konsumiert. Zudem soll es kein Hygienekonzept gegeben haben und die Liste mit Kontaktdaten nur mangelhaft geführt worden sein. Die Polizei schloss das Lokal und leitete eine Anzeige wegen Ordnungswidrigkeiten ein.

In der Nacht zu Montag kontrollierte die Polizei eine Gruppe Minderjähriger auf einem Schulhof in Vegesack, die keinen MNS getragen haben sollen. Auch in diesem Fall leitete die Polizei Anzeigen ein und übergab die Kontrollierten an ihre Eltern.

Insgesamt kontrollierte die Polizei von Freitag bis Sonntag 153 Personen. 87 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz wurden geahndet, wovon 68 auf einen fehlenden MSN zurückzuführen sind. Platzverweise wurden insgesamt 26 erteilt.

Die Polizei appelliert erneut an die Bremerinnen und Bremer, sich an die Hygieneregeln zu halten, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Zusammen mit dem Ordnungsamt wollen sie künftig Verstöße gegen die Verordnungen konsequent ahnden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+