Idyllisches Plätzchen im Grünen

Hereinspaziert ins Paradies: Als ein solches empfindet Rosi Fiebelkorn ihren 450 Quadratmeter großen romantischen Garten im Wochenendgebiet der Freizeitgemeinschaft Arsten, den sie seit 18 Jahren hegt und pflegt und in den sie nun in der Reihe „Offene Gartenpforte“ wieder Einblick gewährt hat. Rund 80 Gartenfreunde flanierten durch das im Cotton-Stil angelegte Grün, in dem Gräser, Kräuter, Hortensien und gut 60 zum Teil sehr alte Duftrosen blühen, mit gemütlichen Sitzecken, die zum Träumen verführen, und verwunschenen Winkeln mit wundersamen Dingen, die mancher erst auf den zweiten Blick entdeckt.
24.07.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Idyllisches Plätzchen im Grünen
Von Ulrike Troue

Hereinspaziert ins Paradies: Als ein solches empfindet Rosi Fiebelkorn ihren 450 Quadratmeter großen romantischen Garten im Wochenendgebiet der Freizeitgemeinschaft Arsten, den sie seit 18 Jahren hegt und pflegt und in den sie nun in der Reihe „Offene Gartenpforte“ wieder Einblick gewährt hat. Rund 80 Gartenfreunde flanierten durch das im Cotton-Stil angelegte Grün, in dem Gräser, Kräuter, Hortensien und gut 60 zum Teil sehr alte Duftrosen blühen, mit gemütlichen Sitzecken, die zum Träumen verführen, und verwunschenen Winkeln mit wundersamen Dingen, die mancher erst auf den zweiten Blick entdeckt. Bis vor Kurzem sei noch der Blütenrausch der zwölf Meter hohen Ramblerrose „Bobby James“, die einen Mirabellenbaum erobert hat, der Blickfang gewesen, erzählt die auf dem zwischen Buchs platzierten Freiluftbett sitzende Kattenescherin. Wer bei der „Offenen Gartenpforte“ mitmachen möchte, kann sich bei Liane Schirmer, Telefon 0 42 02 / 74 13, melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+