Youtube-Livestream am 2. Advent Neuauflage von "Bricks for Kids": Lego-Auktion für Verein Trauerland

Der Bremer Michael Reimann und weitere Lego-Begeisterte veranstalten am 2. Advent erneut eine Charity-Aktion auf Youtube: Im Livestream kommen Bausätze zugunsten des Bremer Vereins Trauerland unter den Hammer.
04.12.2021, 13:37
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christian Walter

Mit Lego Kindern Freude machen: Diese einfache Formel funktioniert seit Jahrzehnten. Der Gedanke, der hinter der Aktion "Bricks for Kids" rund um Initiator Michael Reimann steht, verfolgt einen etwas anderen Ansatz, nämlich das Gegenteil zu mindern: Kindern in Trauer zu helfen.

Und das funktioniert so: Indem Reimann und seine Mitstreiter aus der Lego- und Klemmbaustein-Community in einem Youtube-Livestream Baustein-Sets für die gute Sache versteigern, helfen sie dem Bremer Verein Trauerland, dem die Erlöse zugutekommen. Trauerland kümmert sich seit mehr als 20 Jahren um trauernde Kinder und wird von prominenten Botschaftern wie Thomas Schaaf, Sabine Postel, Willi Weitzel oder Jens-Uwe Krause unterstützt. Daneben ist der Verein aber auf Spenden angewiesen. Hier setzt "Bricks for Kids" an und will einen finanziellen Beitrag für die Arbeit von Trauerland leisten. Erstmals fand die Aktion "Bricks for Kids" im vergangenen Dezember statt, nun wird sie wiederholt: am Sonntag, 5. Dezember 2021, ab 14 Uhr auf Reimanns Youtube-Kanal. Der Livestream steht allen Interessierten offen und wird hier zu finden sein:

Satte 18.000 Euro sind im Dezember 2020 für die gute Sache zusammen gekommen. Eine Summe, die sich Michael Reimann damals selbst nicht hätte vorstellen können. Und daher haben er und seine Community auch nicht lange überlegen müssen, ob sie eine Wiederholung veranstalten: "Nachdem wir im letzten Jahr von unserem eigenen Erfolg überrascht wurden, war es quasi ein No-Brainer, die Aktion auch in diesem Jahr fortzusetzen und auch unsere Zusammenarbeit mit dem Verein Trauerland zu intensivieren", so Reimann gegenüber dem WESER-KURIER.

Und dabei freuen sich die Initiatoren ausdrücklich über Zuschauer. Denn es ist nicht nur der reine Auktions- bzw. Spenden-Erlös, der für die Sets zusammen kommt, die die Veranstalter für den Livestream zur Verfügung gestellt haben. Auch während des mehrstündigen Livestreams können die Zuschauer vor dem Laptop, Tablet oder Smartphone für die gute Sache spenden.

Unter den Hammer kommen Bausätze verschiedener Hersteller, nicht nur solche vom dänischen Produzenten Lego. Ein Set aus dessen Produktion, das in diesem Jahr dabei ist, ist neben vielen anderen beispielsweise eine Schreibmaschine aus der "Ideas"-Reihe. Aber auch ein Modell der Titanic vom polnischen Klemmbaustein-Anbieter Cobi ist im Angebot, sowie weitere Sets anderer Hersteller.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+