Präsident der Bremischen Bürgerschaft

Imhoff hilft bei Einkäufen in Corona-Zeiten

Frank Imhoff, Präsident der Bremischen Bürgerschaft, beteiligt sich an einer Aktion der Freiwilligen-Agentur Bremen und kauft in Zeiten der Coronakrise für eine ältere Dame auf dem Wochenmarkt am Domshof ein.
29.03.2020, 08:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Imhoff hilft bei Einkäufen in Corona-Zeiten
Von Frank Hethey
Imhoff hilft bei Einkäufen in Corona-Zeiten

Neben Äpfeln standen auch Knoblauch und Dill auf Imhoffs Einkaufsliste.

Frank Thomas Koch

Nach detaillierten Anweisungen für den Einkauf hatte sich Bürgerschaftspräsident Frank Imhoff am Sonnabendmorgen auf dem Wochenmarkt am Domshof zu richten: die Äpfel bitte sehr nur von jenem Stand, Knoblauch und Dill von diesem. Damit leistete der 51-Jährige aktive Nachbarschaftshilfe für eine ältere Dame aus Rablinghausen, die wegen der Corona-Krise das Haus hütet.

„In diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass wir als Solidargemeinschaft funktionieren“, sagte Imhoff. Er beteiligt sich an einer Aktion der Bremer Tageszeitungen AG (BTAG) und der Freiwilligen-Agentur Bremen. Das Angebot: Hilfe bei Besorgungen für Menschen, die momentan besonders gefährdet sind. Von der BTAG nehmen rund zwei Dutzend Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an der Aktion teil. Von der Bürgerschaft sind außer Imhoff noch 17 Abgeordnete und neun Mitarbeiter dabei.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+