Stiko-Empfehlung ab 12 Jahren

Eltern begrüßen Impf-Empfehlung

Die Impf-Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) wird in Bremen vom Personalrat Schulen und dem Zentralelternbeirat begrüßt. Elternvertreter fordern zügiges Handeln.
16.08.2021, 20:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Eltern begrüßen Impf-Empfehlung
Von Sara Sundermann

Lange wurde eine Entscheidung der Impfkommission erwartet, nun ist da: Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren wird nun zu einer Corona-Impfung geraten. "Wir finden die Entscheidung prinzipiell gut, denn es bringt auch für die Beschäftigten mehr Sicherheit, wenn mehr Schüler geimpft sind", sagt Jörn Lütjens vom Personalrat Schulen in Bremen. "Das wäre für uns eine Riesen-Erleichterung."

Auch der Zentralelternbeirat (ZEB) befürwortet die Stiko-Empfehlung: "Wir hätten uns schon Mitte Juli gewünscht, dass Eltern und Jugendliche ab 16 die freie Wahl zur Impfung haben", sagt Martin Stoevesandt vom ZEB. Bremen müsse jetzt schnell handeln, fordert Stoevesandt: "Es reicht nicht, Briefe zu verschicken, den Jugendlichen muss jetzt dort ein freiwilliges Impfangebot gemacht werden, wo sie sind – direkt in den Schulen oder in den Stadtteilen."

Vor anderthalb Wochen hat Bremen mit dem Impfangebot für die 12- bis 15-Jährigen begonnen. "Wir haben in den ersten zehn Tagen bereits rund zehn Prozent dieser Personengruppe geimpft", sagt Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke). Impfungen direkt an Schulen plane man aktuell nicht. "Sollten ergänzende Angebote nötig sein, sind wir mit unseren Impfmobilen und mobilen Teams gut aufgestellt, um auch dezentral impfen zu können."

Lesen Sie auch

„Für die Impfung der 12- bis 17-Jährigen wurde eigens die Impfstraße im Impfzentrum eingerichtet", sagt Bildungssenatorin Sascha Aulepp (SPD). Auch Schulgebäude stelle sie gerne für Impfangebote bereit. Konkret vorbereitet würden Elternbriefe und Infoveranstaltungen für alle Jugendlichen ab zwölf an den Schulen. Das Bildungsressort prüfe zudem Möglichkeiten wie Informationsangebote oder den Einsatz von Bussen, um allen Jugendlichen, die das Angebot annehmen möchten, möglichst schnell und niedrigschwellig den Zugang zur Impfung zu ermöglichen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+