Wesermarsch Impfstatus wird überprüft

Wesermarsch (gke). Ab Mitte April wird der Jugendärztliche Dienst (JÄD) vom Fachdienst Gesundheit des Landkreises Wesermarsch bei allen Schülern der fünften Klassen aus der Region den Impfstatus prüfen. In diesem Alter stehen nach der grundsätzlich in der Säuglings- und Kleinkinderzeit erfolgten Grundimmunisierung die zur Erhaltung des Impfschutzes notwendigen Auffrischimpfungen an.
09.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gabriela Keller

Ab Mitte April wird der Jugendärztliche Dienst (JÄD) vom Fachdienst Gesundheit des Landkreises Wesermarsch bei allen Schülern der fünften Klassen aus der Region den Impfstatus prüfen. In diesem Alter stehen nach der grundsätzlich in der Säuglings- und Kleinkinderzeit erfolgten Grundimmunisierung die zur Erhaltung des Impfschutzes notwendigen Auffrischimpfungen an.

Eine Überprüfung des Impfstatus ist deshalb wichtig. Die Schulen sammeln hierzu Kopien der Impfausweise der Kinder ein. Der JÄD wertet sie aus und gibt sie über die Schulen mit einer Information für die Eltern über den aktuellen Impfstatus ihrer Kinder zurück. Sollte der Impfschutz nicht mehr ausreichend sein, erhalten die Eltern zusätzlich einen Vordruck für den Haus- oder Kinderarzt, der die fehlenden Impfungen nachholen kann beziehungsweise sollte. Der Arzt vermerkt die Impfung auf dem Vordruck, den die Eltern an den JÄD zurücksenden können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+