Start in die Oldtimersaison

Impressionen von der Bremer Classic Motorshow 2018

Über 600 Aussteller in acht Hallen und 45.000 Besucher. Die Bremen Classic Motorshow ist der Startschuss ins neue Jahr für Oldtimer-Fans.
02.02.2018, 16:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Über 600 Aussteller in acht Hallen und 45.000 Besucher. Die Bremen Classic Motorshow ist der Startschuss ins neue Jahr für Oldtimer-Fans. Bei der Show im Jahr 2018 gab es gleich mehrere besondere Themenbereiche. Im Fokus standen dabei die Sonderschau "Gran Turismo 2+2", die mehrere hochklassige Reise-Coupés der 50er- bis 70er-Jahre vorstellte.

Aber auch die motorisierten und unmotorisierten Zweiräder bekamen ihre Bühne. Dem berühmtesten und ältestenen Motorradstraßenrennen der Welt, der "Isle of Man Tourist Trophy", war ein eigener Bereich gewidmet. Dort gab es nicht nur die Siegermaschinen der Jahre 1934, 1949, 1952 und 1954 zu sehen, sondern auch Motorräder vom Beginn des 20. Jahrhunderts.

Erstmals gab es dazu auch eine Plattform für die "Stahlrenner" - eine Sonderschau mit 40 Fahrradraritäten, die von verschiedenen Sammlern vorgestellt wurden. Mit dabei war ein Rennrad aus dem Jahre 1932, das bei der Tour de France und beim Giro d'Italia im Einsatz war.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren