„Duo Mozaïk“ aus Stuttgart ist am 26. September zu Gast im Bürgerhaus Weserterrassen Improvisieren gehört fest zum Programm

Peterswerder. Marie-Louise Lutz und Alon Wallach haben ihr gemeinsames Projekt nicht ohne Grund „Duo Mozaïk“ genannt: Jazz, Folk, Pop und Klassik treffen in ihrer vielschichtigen Musik genauso aufeinander wie deutsche, englische, hebräische, jiddische, italienische, portugiesische und französische Texte.
25.09.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Improvisieren gehört fest zum Programm
Von Lisa Schröder

Marie-Louise Lutz und Alon Wallach haben ihr gemeinsames Projekt nicht ohne Grund „Duo Mozaïk“ genannt: Jazz, Folk, Pop und Klassik treffen in ihrer vielschichtigen Musik genauso aufeinander wie deutsche, englische, hebräische, jiddische, italienische, portugiesische und französische Texte.

„Unsere Musik besteht aus ganz unterschiedlichen Teilen, die doch ein Ganzes ergeben“, sagt Wallach – wie bei einem Mosaik. Am Freitag, 26. September, spielt das Duo aus Stuttgart im Bürgerhaus Weserterrassen.

Der Singer-Songwriterin und dem Gitarristen, Arrangeur und Komponisten, der ursprünglich aus Jerusalem kommt, geht es darum, eine Brücke zwischen verschiedenen Stilen und Sprachen zu bauen. Zu fast allen Songs des „Duo Mozaïk“ gehören Improvisationspassagen. Einige Stücke sind ganz frei arrangiert. „Das macht den einzigartigen Charakter unseres Programms aus“, so Wallach. Für seine Kollegin war das anfangs ungewohnt: „Erst habe ich mich nicht getraut, aber Alon hat mich aus der Reserve gelockt.“ Um in den unterschiedlichen Sprachen sicher singen zu können, lässt sich Lutz von Muttersprachlern unterstützen. „Die Sprache verändert auch die Stimme“, sagt sie. Kennengelernt haben die beiden Musiker sich Anfang 2011 über einen gemeinsamen Freund und ein anderes Projekt. „Auf einmal gab es dann ein tolles Programm aus unseren Proben, und wir dachten, machen wir eine CD und schauen, ob die Leute es auch so mögen“, erzählt Alon Wallach. Ihr erstes Album erschien 2012 bei Neckarsound in Tübingen.

Marie-Louise Lutz, gebürtige Stuttgarterin, spielt Klavier, Gitarre sowie Ukulele und sang in Gospelchören. Mit etwa 20 Jahren begann sie eigene Texte zu schreiben. 2004 gehörte sie zur bekannten Popakademie in Mannheim. Alon Wallach kam über die Geige zur Gitarre. Für das Studium an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart zog er nach Deutschland. Er interessiert sich besonders für jüdische und interreligiöse Musik.

Das Konzert des „Duo Mozaïk“ am Freitag, 26. September, im Bürgerhaus Weserterrassen, Osterdeich 70 b, beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 12, ermäßigt 8 Euro. Mehr Informationen über die Band und das gleichnamige Album gibt es auf ihrer Homepage www.duomozaik.com.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+